Willkommen!
Herzlich willkommen
in St. Nikolaus in Wörth am Main!
Was tun, wenn ...
Kalender
Wir sind eine lebendige Pfarrei
previous arrow
next arrow

Die Pfarrkirche ist tagsüber zum persönlichen Gebet geöffnet.

An den Regeln für die Feier der Gottesdienste hat sich nichts geändert.
Sie können weiterhin unter Einhaltung der Abstandsregeln und der für den jeweiligen Raum ermittelten Höchstteilnehmerzahlen gefeiert werden.
Dann gilt „3G“ nicht.

Während des gesamten Gottesdienstes besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske.

Die Abstandsregeln sind durch Belegung ausschließlich der markierten Plätze
(insbesondere im Hauptschiff – hier nur Einzelplätze) einzuhalten.

Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit.

Wir sind für Sie erreichbar – trotz allem!

An deiner Seite

Gottesdienst zum Jahreswechsel mit Angebot der persönlichen Segnung

Pfarrbüro geschlossen

Bitte beachten Sie, dass das Pfarrbüro
vom 21. Dezember 2021 bis 7. Januar 2022 geschlossen bleibt.

Trauernde Eltern

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Dezember stellen seit vielen Jahren betroffene Familien weltweit um 19 Uhr eine brennende Kerze ins Fenster zum Gedenken an ihr verstorbenes Kind, dass dieses …

mehr …

Besondere Gottesdienste im Advent

* Rorate
* Bußgottesdienst
* Gottesdienste – mitgestaltet von den Kommunionkindern und dem Familiengottesdienstkreis

Friedenslicht aus Bethlehem

Austeilen des Friedenslichtes durch die Firmlinge nach dem Gottesdienst am 4. Adventssonntag, 19.12.21, 10:30 Uhr.

Gottesdienst-Besucher-Zählung

Am zweiten Sonntag im November, sowie am 2. Fasten-Sonntag werden in ganz Deutschland die Besucher aller Gottesdienste gezählt.
Wie aussagekräftig die Zahlen in dieser Corona-Pandemie mit all ihren Auflagen und Beschränkungen sind, können Sie selbst abschätzen.

Caritas-Aktion „Weihnachten für alle“

Die Caritas ist der Meinung, dass nicht der Geldbeutel entscheiden darf, ob jemand in angemessener Weise mitfeiern kann. Mit dem Projekt „Weihnachten für alle“ soll daher gezielt im Kreis Miltenberg geholfen werden.

Elternbriefe nur noch digital

Über viele Jahrzehnte hinweg bekamen die Eltern nach der Taufe in regelmäßigen Abständen bis zum 10. Lebensjahr des Kindes sogenannte Elternbriefe von der Katholischen Kirche in Form eines Briefes zugesandt. …

mehr …

Armut trifft Familie!

Gerechtigkeit geht anders
Familienforum am 20. November