Willkommen!
Herzlich willkommen
in St. Nikolaus in Wörth am Main!
Was tun, wenn ...
Kalender
Wir sind eine lebendige Pfarrei
previous arrow
next arrow

Aktuelle Hinweise

Die Pfarrkirche ist tagsüber zum persönlichen Gebet geöffnet.

Die „3-G-Regel“ findet keine Anwendung!

Deshalb muss entweder eine FFP2-Maske oder eine medizinische Maske getragen werden.
Nur am Sitzplatz darf die Maske abgelegt werden. Die Abstände sind weiterhin einzuhalten.

Bitte bringen Sie Ihr Gotteslob mit.

Wir sind für Sie erreichbar – trotz allem!

Wallfahrt nach Röllbach

Herzlichen Dank allen, die mitgegangen sind und mitgebetet haben.
Danke allen, die im Hintergrund gewirkt haben, dass die Wallfahrt wieder stattfinden konnte.

Andacht an der Marienkapelle

Das Weltgebetstags-Team lädt zu einer ökumenischen Andacht ein am Freitag, 8. Oktober, um 18 Uhr an der Marienkapelle in Wörth.

Sonntags-Gottesdienst zum Abschluss der Ferienspiele

Zum Abschluss der Ferienspiele der Stadt Wörth fand ein Sonntags-Gottesdienst im Pfarrgarten statt. Nach der Segnung der Kindergarten- und Schulkinder gab es eine süße und kalte Überraschung.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht

Uns fehlen nicht nur Corona-bedingt rund um Kirche und Gottesdienst Menschen, die mitarbeiten. Und ohne die geht es nicht, schon gar nicht jetzt, wo der Aufwand wesentlich größer ist als …

mehr …

Pfarramtssekretär/in gesucht!

Unsere langjährige Pfarramtssekretärin Luise Herbert wird Ende Januar 2022 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit gehen. Aus diesem Grunde suchen wir ab 01.01.2022 einen Nachfolger / eine Nachfolgerin (m/w/d) für unser Pfarrbüro.

Kirchenrechnung liegt auf

Die Kirchenverwaltung hat in ihrer Sitzung am 14. Juni 2021 die Kirchenrechnung 2020 beschlossen, welche von Kirchenpfleger Alois Gernhart und Kirchenrechner Oliver Frenzl vorgelegt wurde. Satzungsgemäß liegt diese nun 14 …

mehr …

Kölner Walldürn-Wallfahrt

Liebe Pilgerinnen und Pilger,liebe Freunde unserer Wallfahrt, obwohl wir auch in diesem Jahr offiziell keine Fußwallfahrt nach Walldürn durchführen konnten, waren dennoch zahlreiche Pilger alleine oder in Kleinstgruppen, zu Fuß …

mehr …