Offenes Haus an Heiligabend – ein Angebot von Caritas und Ehrenamtlichen

Weihnachtsgeschichte, Lieder und gemeinsames Essen: Niemand muss alleine feiern

Alle, die am heiligen Abend alleine sind, nicht wissen, wo sie hingehen sollen, oder das Christfest einmal anders feiern möchten, sind wieder herzlich eingeladen. Denn seit Jahren  wird am 24. Dezember in den Räumen des Caritasverbandes ein Angebot für alle unterbreitet, die sonst alleine feiern müssten. 


Das vorrangige Ziel dieses Abends ist es, gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringen. Es gibt keine unerfüllbaren Hoffnungen und keine Erwartungen an irgendjemanden. Es gibt jedoch ein flexibles Programm und eine Reihe von Menschen, die diesen Abend vorbereiten. Natürlich werden auch die Weihnachtsgeschichte und gemeinsame Lieder nicht zu kurz kommen. Im Programm des Abends ist  genügend Zeit und Raum vorgesehen zur Begegnung, zum Reden, Singen und Zuhören. Für das leibliche Wohl in Form von Essen und alkoholfreien Getränken ist auch heuer gut gesorgt.

Angelika Spalek und Christof Nasemann, die dieses Angebot im Jahr 2004 ins Leben riefen, betonen, dass neben den großzügigen Spendern vor allem die vielen engagierten Helferinnen und Helfer die Feier erst möglich machen. Wer dazu genauere Angaben benötigt oder sich engagieren möchte, darf sich gerne bei Christof Nasemann melden.

Dem Team des Offenen Hauses ist wichtig, dass alle, die kommen, sich wohl fühlen. Jede und jeder wird angenommen, ganz unabhängig von Alter, Geschlecht, Hautfarbe oder Konfession – und unabhängig davon, ob eine Behinderung vorliegt. Gerne sollen sich auch Alleinerziehende mit ihren Kindern angesprochen fühlen. Das Einigende und Verbindende sollte einzig der Wunsch sein, ein gemeinsames, friedvolles Weihnachten zu feiern.

Von 18:30 Uhr bis etwa 22:15 Uhr findet am 24. Dezember im Miltenberger Franziskushaus am Engelplatz, Hauptstr. 60 das “Offene Haus am Heiligabend” statt. Einlass ist ab 18:15 Uhr. Es wird darauf hingewiesen, dass mit Rücksicht auf andere Gäste keine Haustiere mitgebracht werden können. Zur besseren Planung ist in jedem Fall eine Anmeldung bis 17. Dezember erforderlich durch Email an nasemann@caritas-mil.de oder unter Telefon 09371/97 89 40.