Caritas-Frühjahrssammlung 2017

Caritas-Sammlung –
das geht auch Sie etwas an!

Einen schönen guten Tag und Grüß Gott,

wieder werden Sie aufgerufen, für die Arbeit der Caritas und die soziale Tätigkeit in der örtlichen Pfarrei zu spenden.

„Was geht mich das an?“ fragen sich viele bei diesem Anlass.
Nun, die Caritas ist tätig in so gut wie allen sozialen Bereichen zwischen Wiege und Bahre, die man sich nur vorstellen kann. Was genau der Caritasverband im Landkreis Miltenberg anbietet, das erfahren Sie z.B. im Internet:
www.caritas-mil.de. Auch Sie können also in die Situation kommen, auf Dienste der Caritas angewiesen zu sein. Wichtiger aber: Wenn Sie niemals Hilfe brauchen sollten, dann danken Sie Gott! Und freuen Sie sich gleichzeitig, dass es für jene, die Hilfe brauchen, auch Hilfe gibt. Aus diesen Gründen: Auch Sie geht Caritas etwas an!
 
Von anderen hören wir: „Die haben doch Geld, oder?“
Leider nicht in ausreichendem Maße. Denn die Caritas hat neben Pflegeentgelten und staatlichen Zuweisungen für Aufgaben, die wir dem Landkreis oder dem Bundesland abnehmen, noch immer eine große Deckungslücke. Kirchensteuermittel reichen hier nicht aus. Diese Lücke muss durch Spenden, Zuwendungen und Hinterlassenschaften gedeckt werden. Und auch die örtliche Caritas – also die ehrenamtliche Hilfe in Ihrer Pfarrgemeinde – kann nicht ganz ohne finanzielle Mittel auskommen.


Wieder andere fragen: „Kommt das überhaupt bei den Bedürftigen an?“
Wir versprechen Ihnen: ja! Niemand bereichert sich an Caritas-Sammlungen, niemand gibt unnötig Geld aus, alles fließt in die Hilfe und Beratung. Um das zusätzlich zu kontrollieren, gibt es interne Kontrolle, Revisionen durch den Diözesanverband und ständige Überwachung durch Pflegekassen und staatliche Stellen.


Auch nach der eigenen Pfarrei werden wir manchmal gefragt: „Was bringt die Sammlung konkret in meinem Umfeld?“
Ihre Pfarrei hat mit dem auf sie entfallenden Anteil der Caritas-Sammlung zum Beispiel
einzelne Familien sowie Einzelpersonen in Wörth unterstützt. Dies geschieht diskret. Falls Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie sich gerne an mich wenden.

Sie sehen: Wir helfen.
Und wir brauchen Ihre Hilfe, damit wir helfen können.
Dafür unseren herzlichen Dank!


Ihr Pfarrer

Wolfgang Schultheis

Hans Dieter Arnold

Vorsitzender des Kreis-Caritasverbandes Miltenberg

Wenn Sie in Wörth gemeldet sind, erhalten Ende Februar / Anfang März ein persönliches Anschreiben durch das Pfarramt.